Victoria & Daniel | natürliche & edle Hochzeitspapeterie

Home / Echte Hochzeiten / Victoria & Daniel | natürliche & edle Hochzeitspapeterie
Victoria & Daniel | natürliche & edle Hochzeitspapeterie

“Liebe hält die Zeit an und lässt die Ewigkeit beginnen.”

Als Victoria & Daniel mich ca. ein Jahr vor ihrem geplanten Hochzeitsdatum im Sommer 2019 für ihre Hochzeitspapeterie anfragten, habe ich mich wirklich sehr gefreut. Die beiden hatten eines meiner Designs auf Instagram entdeckt, das als Basis für ihre eigene Papeterie dienen sollte. Schnell war also klar, in welche Richtung das Design gehen und welche Anpassungen wir noch vornehmen würden. Als nächstes habe ich den beiden Papiermuster per Post geschickt, um mit ihnen die Materialien festzulegen.

Die Hochzeit sollte eigentlich dieses Jahr im Juni stattfinden, musste aber wegen Corona nun auf 20121 verschoben werden. Daher kann ich euch noch keine Tagespapeterie zeigen. Aber ich möchte euch die Einladungspapeterie – bestehend aus dem Hochzeitslogo, den Save-the-date-Karten und ihren Einladungskarten nicht vorenthalten.

Das Farbkonzept

Wir haben Weiss, Gold, Beige und Antrazith. Die Farbwelt ist eher fein und zurückhaltend und wirkt mit tollen Materialien kombiniert einfach edel und klassisch schön.

Das Hochzeitslogo

Das Hochzeitslogo besteht aus den Anfangsbuchstaben V und D des Brautpaares. Die Buchstaben wirken, als würden sie sich einhaken und Arm in Arm spazieren gehen, findet ihr nicht auch? Ich liebe solche klitzekleinen Details, die ein ganz schlichtes Logo damit ganz besonders machen.

Normalerweise beginne ich immer mit den Entwürfen des Hochzeitslogos, falls ihr mich mit einem Logo beauftragt. Bei V&D haben wir das Logo erst im Entwurfsprozess für die Save-the-date-Karten entwickelt. Anschließend wurde davon ein Siegel produziert, mit dem die Kuverts verschlossen wurden.

Save-the-dates

Die Save-the-date-Karten sind eher einfach gehalten und bestehen nur aus einer einseitig bedruckten Karte im Format DIN A6 und einem feinen Kuvert. Sie wurde auf weißem Baumwollpapier gedruckt und die Kanten gerissen – für den beliebten Büttenrand-Look.

Dazu haben wir ein Kuvert aus hochwertigem Colorplan-Papier kombiniert, das vom Hochzeitslogo als Siegel verschlossen wurde. Farblich bewegen wir uns ausschließlich in Natur- und Goldnuancen, was ich sehr edel finde.

Einladungskarten

Hier seht Ihr nun die Hochzeitseinladungskarte, die aus einem tollen Materialmix besteht. Die Farben sind wie bei der Save-the-date-Karte in Natur- und Goldnuancen gehalten und auch die Zweige finden sich im Design wieder.

Folgende Materialien kamen zum Einsatz:
  • Einladungskarte auf grobem Naturpapier mit gerissenen Kanten
  • Infokarte “Details” auf Gmund Gold History mit Weißdruck
  • Infokarte “Zur Planung” auf Transparentpapier ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • Bilderstreifen auf grobem Naturpapier; auf der Rückseite war der Tagesablauf untergebracht⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • goldenes Garn von Garn und mehr⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • Wachssiegel aus goldenem Wachs mit dem Hochzeitslogo⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • Kuvert aus hochwertigem Colorplan-Papier

Jedes Element der Karte wirkt für sich sehr Besonders. Ein Blickfang ist aber definitiv die kleine Karte mit dem wunderschönen Bild der beiden auf der Brooklyn-Bridge in New York. Auf der Rückseite war der Tagesablauf untergebracht.

Für Dich zum Abspeichern!

Kommentieren

Your email address will not be published.